Nathalie Diserens

  • Instagram
  • Facebook

Die Bandbreite meiner Arbeiten erstreckt sich von der Ölmalerei, Skulptur, Stickerei bis zur Installation. Das Interesse an der menschlichen Kultur im weitesten Sinne führte mich zur Ethnologie, wo ich an der Universität Zürich und Wien in Kunstethnologie abschloss. Seit dieser Zeit interessiere ich mich für Rituale und Mythen verschiedener Kulturen, welche meine Kunst prägen. Ich bin immer auf der Suche nach Bildern, Objekten oder Texten, die aus anderen Kulturen stammen und welche etwas in mir auslösen. In einem zweiten Schritt verbinde ich diese Gefühle mit eigenen Erfahrungen und versuche, diesen Prozess in die materielle Welt zu übersetzen. 

Meine Vorgehensweise beim Arbeiten ist intuitiv. Ich lasse mich bei den Installationen und Objekten vom Material begeistern und leiten. Auch in der Malerei gibt es nur selten eine Skizze oder einen Plan, höchstens eine Idee und ein Farbenspektrum. Die Analyse und Einordnung der Arbeit findet erst viel später statt und meistens auch erst in Kombination mit anderen Werken.